Militärischer und Hospitalischer Orden des Heiligen Lazarus von Jerusalem Großpriorat Ostarrichi – Malta

Militärischer und Hospitalischer Orden des Heiligen Lazarus von Jerusalem Großpriorat Ostarrichi – Malta

Milizgütesiegel

Unser Leitbild

Heraldik

Im Mittelpunkt aller Aktivitäten des Lazarus Ordens steht der Mensch, der sich uns anvertraut. Seine persönliche Individualität anzunehmen und zu respektieren, ist uns ein besonderes Anliegen.

Ist diese eingeschränkt oder zeitweise nicht gegeben, sehen wir es als unsere Aufgabe, diese wieder herzustellen oder bei der Wiederherstellung beratend Hilfestellung zu leisten.

Unsere zielorientierte Betreuung zeigt sich in der alltäglichen Umsetzung. Die Ziele der Versorgung werden gemeinsam mit den Betreuten – und gegebenenfalls deren Angehörigen – besprochen und festgelegt.

Alle Mitarbeiter im Lazarus Orden und seinen Hilfsdiensten, nehmen mindestens einmal jährlich an qualifizierten Fortbildungsmaßnahmen teil. Die dort gewonnenen Erkenntnisse helfen ihnen, noch intensiver und qualifizierter auf die Bedürfnisse unserer Klienten und deren Angehörigen einzugehen. Mit dem Ergebnis, dass wir unsere hohe Versorgungsqualität nicht nur dauerhaft halten, sondern sie darüber hinaus kontinuierlich ausbauen.

Zu unserem Selbstverständnis gehört auch, offen auf Menschen aus anderen Kulturkreisen zuzugehen. Rücksichtnahme, Achtung und Toleranz sind für uns selbstverständlich, sowohl bei der Versorgung, Betreuung als auch beim gemeinsamen Miteinander.

 

Unterscheidung zwischen Serviceclubs und Ritterorden
Differences between Service Clubs and Chivalric Orders

Gemeinnützige Organisationen (Serviceclubs) haben sich festgelegt, anderen zu helfen und zu einem gemeinsamen Ziel hin zu arbeiten, aber jede Organisation ist anders. Service-Clubs sind heute zahlenmäßig rückläufig, während der Lazarus Ritterorden international gewachsen ist.

Basierend auf eine mehr als 900 Jahre alte Tradition ist der Lazarus Ritterorden mit der Zeit gewachsen. Das primäre Ziel des Lazarus Ritterordens ist es, den Kranken und den Armen zu helfen.

Verwurzelt in der Tradition und reich an Geschichte, war und ist der Lazarus Ritterorden eine internationale, gemeinnützige, religiöse und militärische Organisation und als solche daher wesentlich anders als andere, bekannte Serviceclubs. Während beide Gruppen für ihre Gemeinden und in ihren gewählten Fachgebieten große Arbeit tun, wird der Lazarus Ritterorden von anderen Prinzipien geleitet; er konzentriert sich auf die Integrität der einzelnen Mitglieder und darauf, wie sie sich am besten in die karitativen Mission des Ordens einbringen können.

Wie bereits in den frühen Tagen des Militärischen und Hospitalischen Ordens des Hl. Lazarus von Jerusalem wurden die Ränge und Hierarchie des alten Ordens und dessen früherer militärischer Organisationsform übertragen auf die heutige Freiwilligen-organisation, eben mit dem Fokus, den Kranken und Armen zu helfen. Die mehr als 900jährige Geschichte wird durch Tradition, Rangordnung, formelle Kleidung und Zeremonien bekräftigt. Die Mitgliedschaft ist ausschließlich auf Einladung, bezogen auf die individuellen Leistungen des Interessenten für die Gesellschaft und karitative Aktivitäten.

Charitable organisations set out to help others working towards a common goal, but every organisation is different. Service clubs are declining in numbers, while the Order of St. Lazarus has grown internationally.
Strongly based in more than 900 years of tradition, the Order of St. Lazarus continues to grow with the times. The primary effort of the Order of St. Lazarus is to aid the sick and the poor.
Rooted in tradition and rich in history, the Order of St. Lazarus was a charitable, religious and military organisation and as such is significantly different than other, more familiar service clubs. While both types of groups do great work for their communities and in their chosen areas, the Order is governed by different systems; concentrating on the integrity of each member, and how they can best add to the Order’s charitable mission.
As in the early days of the Military and Hospitaller Order of Saint Lazarus of Jerusalem, the Order’s ranks and hierarchy are taken from the military organisation in form although as a volunteer organisation, the focus is on helping the sick and poor. The 900 years of history is upheld through the tradition, ranks, formal dress and ceremonies. Membership is by invitation, based on each individual’s accomplishments including community and.

 
„gemeinsam handeln, das Leben gestalten“